Beim letzten Wohnmobiltreffen standen unsere Fahrzeuge schön zu einer Wagenburg im Kreis. Da kam ich spontan auf die Idee, doch mal ein 360° Panorama zu versuchen. Hier zunächst das Ergebnis:

kloenschnack2-360-200hkloenschnack2-360-200hkloenschnack2-360-200h
bwd stop fwd

Mit den beiden Buttons können Sie das Panorama wahlweise rechts- oder linksrum ablaufen lassen. Wenn Sie mehr über die Entstehung wissen wollen, dann klicken Sie auf Weiterlesen

Zunächst stellte ich mich mit meiner „kleinen“ Kamera (Fujifilm Finepix S5500) in die Mitte der Wagenburg. Die Kamera stand auf „Automatik“ und ich hatte eine niedrige Brennweite eingestellt. Nun begann ich mit den Einzelaufnahmen. Ich visierte ein Fahrzeug an, schoss ein Bild und drehte mich mit der Kamera um ca. 30° weiter nach rechts. Im Sucher achtete ich darauf, dass ich im Motiv immer eine markante Überlappung zum Vorbild sah und die Kamera möglichst gerade hielt. So entstanden die 11 Einzelbilder:

  • DSCF4165DSCF4165
  • DSCF4166DSCF4166
  • DSCF4167DSCF4167
  • DSCF4168DSCF4168
  • DSCF4169DSCF4169

  • DSCF4170DSCF4170
  • DSCF4171DSCF4171
  • DSCF4172DSCF4172
  • DSCF4173DSCF4173
  • DSCF4174DSCF4174

Daheim lud ich die Einzelbilder in das Programm PanoramaStudio 1.5.2 von tshsoft. Die Bedienung dieses Programms ist sehr einfach. So hatte ich nach kurzer Zeit das fertige 360° Panorama fertig und konnte es auf meinem Rechner abspeichern.

Für die Darstellung auf meiner Webseite installierte ich mir das Panoramic Image Viewer Plugin von bretteleben.de . Eben noch ein paar Parameter angepasst, den Code in den Beitrag eingefügt und schon kann ich mein erstes 360° Panorama präsentieren. …weitere werden folgen!

Weitere Beiträge

Besucherzähler

Heute:Heute:34
Gestern:Gestern:151
seit dem 17.07.09:seit dem 17.07.09:472258
Statistik erstellt: 2017-12-18T05:16:17+01:00

Industriekultur

Motorsport

RE leuchtet

Reisebilder