Für größeres Bild bitte klicken!

Die für die Jahreszeit zu warmen Wochen im Dezember haben dazu geführt, dass viele Blumen bereits wieder zu blühen begannen. Bei uns waren es neben Gänseblümchen vor allem die Rosen.

In der vergangenen Woche wurde es aber etwas kälter und es schneite auch etwas. Natürlich viel zu wenig und im Schein der Sonne begann es schon wieder zu tauen. Nachts gefror es dann wieder.

Im Vorgarten haben wir die Situation, dass das Wasser vom Vordach in den Garten auf die Rosen tropft. Im Sommer macht das nicht, aber jetzt hatten wir die Situation, dass das Tauwasser auf eine Blüte tropfte und dort wieder gefror.

So wurde die Blüte nach und nach von einem Eispanzer umgeben. Jetzt schimmert die rote Rosenblüte in dem Eiszapfen.

Da bekommt das Wort "Eisblume" gleich eine ganz andere Bedeutung.

Kommentare  

0 #1 RE: Eine Eisblume der besonderen Artandre DURIN 2016-05-24 11:55
EXTRA
Zitieren

Weitere Beiträge

Besucherzähler

Heute:Heute:163
Gestern:Gestern:226
seit dem 17.07.09:seit dem 17.07.09:478831
Statistik erstellt: 2018-01-17T11:28:20+01:00

Industriekultur

Motorsport

RE leuchtet

Reisebilder