Langsam der Heimat entgegen

Für größeres Bild bitte klicken! Unser Rückweg sollte uns über die E6 bis Hamar führen. Wenn man bisher allerdings Straßen mit relativ wenig Verkehr und stressfreies Fahren gewohnt ist, so ist die E6 ein Horror. Die Straße ist für den starken Verkehr relativ schmal, in einem schlechten Zustand und durch das ständige Auf- und Ab insgesamt schlecht zu fahren. Weitgehend gibt es auch Geschwindigkeitsbeschränkungen auf 70 km/h und natürlich entsprechende Für größeres Bild bitte klicken!Überwachungskameras, die allerdings vorher durch Schilder angekündigt werden. Landschaftlich kann man über die Straße nicht meckern. Es gibt reichlich Wasserfälle und Kraftwerke, die zu Pausen einladen. Allerdings nervte mich die Fahrerei dermaßen, dass ich beschloss, das Gudbrandsdalen links bzw. rechts liegen zu lassen und den Weg über das Østerdalen zu fahren.

Für größeres Bild bitte klicken! Vorher machten wir allerdings noch einen Stopp in Trondheim. Diese Großstadt hat schon ein besonderes Flair. Am Abend besuchten wir noch einmal den alten Hafen, der zu einem Wohnpark umgebaut war, und die angrenzenden alten Wohnviertel. Am nächsten Tag führte uns unser Weg in die Innenstadt und zu den Sehenswürdigkeiten am Nidelva.

Für größeres Bild bitte klicken! Der Weg über die Rv3 war doch deutlich entspannter zu fahren. Breite Straßen und kaum Verkehr. Dazu einige tolle Rastplätze, die sich zur Übernachtung anbieten. Landschaftlich vergleichbar mit den deutschen Mittelgebirgen - viel Wald und Berge. Ein Zwischenstopp im Forstmuseum von Elversum ist auf jeden Fall zu empfehlen. Bei Morokulien übernachten wir am Infocenter der norwegisch-schwedischen Grenze.

Für größeres Bild bitte klicken! Bedingt durch die Änderung der Reiseroute hatten wir beschlossen, noch zwei Tage nach Glaskogen zu fahren. Das ist ein Naturreservat südlich von Arvika in Schweden. Dort gibt es einen kleinen Campingplatz, den wir schon seit Jahren nach Möglichkeit anfahren, um vor der Rückfahrt noch einmal zu relaxen. Der Platz liegt so einsam, dass es dort immer noch kein Mobilfunknetz gibt - und das in Schweden.

Wir konnten uns Platz 28 aussuchen. Einer unser Lieblingsplätze mit direktem Wasserzugang - das war was für unseren Hund! So ließen wir es noch einmal zwei Tage ruhig angehen, um uns dann auf die Heimfahrt zu machen.

Für größeres Bild bitte klicken! In Trollhättan war ein Zwischenstopp geplant. Nach vielen Jahren wollten wir uns noch einmal die Schleusenanlage des Götakanals anschauen. Es ist immer wieder sehenswert, wie die Boote in mehreren Schritten den Höhenunterschied überwinden. Außerdem hatten wir das Glück, dass unser Besuch an einem Mittwochabend stattfand. Dann trifft sich nämlich im Sommer immer der Oldtimer-Club zu einem Treffen an den Schleusen. So konnten wir neben den, bei Schweden sehr beliebten amerikanischen Straßenkreuzern, auch viele VW-Käfer, eine 2CV6- Ente und andere tolle Autos betrachten. Ich sage immer, ich weiß, was die Schweden in den langen Wintern machen: Autos pflegen, um im Sommer damit die Schau zu machen. Ich fand es toll.

Die weitere Rückfahrt war wie immer: über die E6 nach Helsingborg und dann über die Vogelfluglinie nach Fehmarn. Auf der Überfahrt von Rødby nach Puttgarden konnte ich noch einmal einige schöne Stimmungsbilder fotografieren.

Für größeres Bild bitte klicken! In diesem Jahr kamen wir abends in Puttgarden an und hatten beschlossen auf dem Wohnmobilstellplatz zu übernachten. So konnte ich bei meinen Hunderunden noch einen Sonnenuntergang und eine Strandstimmung speichern. Die A1 führte uns am nächsten Tag mit einigen Staus nach Hause. Gegen Abend erreichten wir nach 23 Tagen und über 6000 km wieder gesund die heimische Garage. Trotz der anfänglichen Pannen hatten wir einen tollen Urlaub erlebt. Die vielen Bilder (ich habe letztlich rund 1500 Fotos gespeichert) werden uns noch lange an diesen tollen Urlaub im Land der Mitternachtssonne erinnern.

Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie.

Zusammenfassung

Tag
 
Datum
von - über - bis
km
∑ km
Über-
nachtung
1
Mi
04.06.08
Recklinghausen - Vogelfluglinie - Lundby
821
821
PP E4
2
Do
05.06.08
Lundby - Grängesberg - Leksand  - Kvarnberg
674
1495
PP Rv45
3
Fr
06.06.08
Kvarnberg - Sveg - Asarna - Östersund
283
1778
CP
4
Sa
07.06.08
Östersund - Strömsund - Storuman - Polarkreis
615
2393
STP
5
So
08.06.08
Polarkreis - Malmberget - Kiruna - Narvik
418
2811
CP
6
Mo
09.06.08
Narvik - Gausvik - Raften
242
3053
CP
7
Di
10.06.08
Raften - Hanoy - Laukvik
92
3145
CP
8
Mi
11.06.08
Laukvik - Svolvaer - Henningsvaer - Eggum
119
3264
STP
9
Do
12.06.08
Eggum
0
3264
STP
10
Fr
13.06.08
Eggum - Leknes - Nusfjord - Flakstad
71
3335
CP
11
Sa
14.06.08
Flakstad - Fredvang - Reine
45
3380
PP E10
12
So
15.06.08
Reine - A  - Moskenes
30
3410
CP
13
Mo
16.06.08
Moskenes - A - Sund - Reine
50
3460
PP E10
14
Di
17.06.08
Reine - Bodo - Skalsvik
79
3539
PP Rv17
15
Mi
18.06.08
Skalsvik - Glomfjord - Jektvik - Kystfort
167
3706
PP Rv17
16
Do
19.06.08
Kystfort - Nesna - Mosjoen - Troford
227
3933
CP
17
Fr
20.06.08
Troford - Steinkjer - Stjordal - Trondheim
311
4244
STP
18
Sa
21.06.08
Trondheim - Ulsberg - Stromnen
193
4437
PP Rv3
19
So
22.06.08
Stromnen - Elverum - Morokulien
326
4763
PP Rv20
20
Mo
23.06.08
Morokulien - Arvika - Lenungshammar
80
4843
CP
21
Di
24.06.08
Lenungshammar
0
4843
CP
22
Mi
25.06.08
Lenungshammar - Trollhättan - Göteborg - Himle
358
5201
PP E6
23
Do
26.06.08
Himle - Vogelfluglinie - Puttgarden
365
5566
STP
24
Fr
27.06.08
Puttgarden - Hamburg - Bremen - Recklinghausen
503
6069  
im Durchschnitt: 253 km/d
  6069 km [Gesamt]
Legende Übernachtungen: STP = Stellplatz | CP = Campingplatz | PP = Parkplatz

Eine Zusammenfassung der Tour-Daten können Sie hier als pdf-Datei downloaden! 552.67 Kb

Kommentare  

+3 #12 RE: Lofoten 2008 ...ins Land der Mitternachtsson neCordula 2009-07-12 12:15
Schon lange reizt mich der Norden, und dieser Bericht lässt mein Herz höher schlagen. Habe mir den Tourverlauf ausgedruckt und werde jetzt meinen Mann davon überzeugen, dass es nächstes Jahr nicht nach Spanien oder Portugal geht,
Zitieren
+1 #11 Elmar 2009-06-28 11:48
Hallo Wilfried, hallo Ulrike, Josef informierte mich über Eure erneute Lofotenreise, allein bei dem Gedanken überkommt uns das Fernweh,In diesem Jahr haben wir uns erneut die Bretangne vorgenommen, Die Lofoten müssen bis 2010 auf uns warten.Grüßt die Bäckersfrau in Ä. Eine schöne Reise wünschen Elmar + Gisela
Zitieren
+3 #10 RE: Lofoten 2008 ...ins Land der Mitternachtsson neBeate 2009-01-06 16:36
Wir fahren in diesem Jahr vom 5.6.-28./29.6 von Hamm zu den Lofoten (Miet-Womo), leider haben wir kein eigenes mehr. Zufällig habe ich euren Reisebericht und die tollen Fotos entdeckt. Wir haben uns genau die Tour vorgenommen. Alternativ die Fähre Travemünde-Malm ö und an der Ostküste Schwedens hoch. Da ihr ja auch dei Tour an der Küste entlang kennt, würde ich mich über eine Empfehlung freuen. Im letzten Jahr waren wir mit PKW am Sognfjord, war auch superschön! Herzlichen Gruß!
Zitieren
+1 #9 RE: Lofoten 2008 ...ins Land der Mitternachtsson nealdi68 2008-12-10 22:45
Hallo Wilfried!
Tolle Fotos und ein schöner Bericht. Meiner Meinung nach ist der Hobby 600 ein Kultfahrzeug und seiner Zeit zumindest designmäßig weit voraus!. Haben zwar noch keinen gehabt, aber trotzdem finde ich, daß es ein tolles WoMo ist!

viele Grüße vom Niederrhein,

die aldis
Zitieren
+1 #8 Helmut Kranz 2008-10-31 19:41
Hallo Wilfried,
fahre seit 40 Jahren nach Nordskandinavie n. Dein wirklich schöner Bericht, hat bei mir Erinnerungen wachgerufen, da ich
fast die gleiche Tour gefahren bin.
Ich wünsche Euch weiterhin viele tolle Reisen mit dem Wohnmobil.
Viele Grüße aus Hemer
Zitieren
+1 #7 RE: Lofoten 2008 ...ins Land der Mitternachtsson neKlaus 2008-10-19 16:11
Hallo Wilfried,
ein wirklich sehr schöner Bericht und eine tolle Homepage. Unzählige Erinnerungen kamen hoch, denn auch wir waren auf den Lofoten.

Viele tolle Reisen noch und alles Gute

Gruß Klaus
Zitieren
+1 #6 RE: Lofoten 2008 ...ins Land der Mitternachtsson nePeter 2008-08-24 14:37
Schöne Bilder und ein toller Bericht. Die Lofoten konnten wir ja schon 2006 genießen. Dieses Jahr nehmen wir uns die `andere Seite´ von Skandinavien vor. Ich hoffe, das unser 600´er das schadlos übersteht.
Zitieren
+1 #5 Anett 2008-08-12 21:59
Hallo Wilfried,
tausend Dank für deine tollen Downloads und die sehr schönen Reiseberichte. Wir haben gestern einen alten Eriba Triton BJ 1985 gekauft, restaurieren ihn etwas und möchten nächstes Jahr auch nach Norwegen zu den Lofoten. Mit 2 Kindern, 2 Erwachsenen und einem Hund! Wir freuen uns schon jetzt darauf, denn wir haben das Norwegen-Fieber !
Liebe Grüße und wir freuen uns schon jetzt auf deine zukünftigen Reiseberichte.
Gruß aus Augsburg sendet Euch Anett
Zitieren
+1 #4 Moni aus Kiel 2008-07-19 17:15
Hallo Wilfried,

danke für den schönen Bericht und den dazu gehörenden Bildern,so nachdem auch ich diesen Virus bekommen haben werden wohl bei uns auch im nächsten Jahr die Lofoten dran sein.Didi versuchte mich ja schon immer in den Norden zu bekommen! Tolle Page hast Du Dir da gebaut.

Gruß Didi und Moni
Zitieren
+1 #3 Wolfgang M. 2008-07-14 08:05
Nicht nur ein toller Reisebericht, auch eine besuchenswerte Homepage.
Liebe Grüße
Zitieren

Industriekultur

Motorsport

RE leuchtet

Reisebilder