Für größeres Bild bitte klicken!

Mit dem VW-Bus durch Großbritanien

Im Mai 1982 war es soweit. Nachdem Nicole mit "Ein bißchen Frieden" den Grand Prix gewonnen hatte starteten wir mit unserem VW Bulli in den Sommerurlaub. Er führte uns nach Schottland. Auf der nebenstehenden Karte ist die Tour eingezeichnet.

Wir fuhren zunächst durch Holland, Belgien und Frankreich nach Calais. Hier nahmen wir die Fähre nach Dover. In der Nacht ging es vorbei an London zunächst nach Cambridge. Dies war die erste Station in England.

Nach einem Stadtbummel und einer Übernachtung fuhren wir an der Ostküste hoch in die schottische Hauptstadt. Und wieder stand ein Stadtbummel an. Danach brachte uns der Bulli an Glasgow vorbei an die Westküste. Jetzt wurde es merklich einsamer.

Wir stoppten noch mal in Inverary und begaben uns dann weiter in Richtung Norden. Durch diese ziemlich einsame Berglandschaft fuhren am Loch Ness vorbei nach Inverness und dann in die richtige Einsamkeit der Highlands.

Durch diese einzigartige Landschaft ging es wieder rüber zur wilden Westküste. Ein Abstecher über die Insel Skye leitete die Rückfahrt ein. Wir fuhren durch Südwest Schottland nach Liverpool. Hier hatten wir uns mit meinen Eltern verabredet. Mein Stiefvater kam als Kapitän mit seinem Schiff übers Wochenende dorthin.

Die letzten Urlaubstage verbrachten wir in London und sammelten dort noch ein paar tolle Impressionen bevor es wieder Heimwärts ging.

Viel Spaß beim Nachfahren!

Für weitere Bilder klicken Sie bitte hier!

Industriekultur

Motorsport

RE leuchtet

Reisebilder